News

Die Schönborner Armaturen GmbH sind unter den Top 100 Unternehmen/Innovationseinrichtungen in Deutschland

Die Schönborner Armaturen GmbH fertigt Armaturen und Zubehör für die Gas-, Wasser- und Abwasserwirtschaft europaweit!

Im Juni 2021 kam es zu einem Zusammentreffen mit Herrn Thomas Ebert (Geschäftsführer), Marcel Gleitsmann (Konstruktion) und Frau Heike Lehmann (Lausitzer Rundschau).

In diesem Interview ging es unter anderem um das Thema Innovationsführer 2021 in Deutschland, bei denen die Schönborner Armaturen GmbH nun schon zum zweiten mal nacheinander unter den Top 100 Unternehmen/Forschungseinrichtungen.

Lesen sie den Artikel hier.

Neuer Standort für GEMTEC

Ende des Jahres 2019 erwarb die GEMTEC AG ein Eck- Grundstück mit einer Größe von 1,7 Hektar im neu erschlossenen Technologiepark auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen. Dort wird ein Komplex mit 3.000 m² Fertigungsfläche entstehen. Die Erweiterung ist notwendig, um den längst erreichten Kapazitätsgrenzen an den Standorten in Wildau und im Königs Wusterhausener Ortsteil Niederlehme entgegen zu wirken.

Im Frühjahr 2021 erhielt GEMTEC die Baugenehmigung und begann mit den Bodenarbeiten. Bis Ende des Jahres soll die Fertigstellung des Rohbaus erfolgen. Der Umzug der Fertigungsbereiche Sondermaschinenbau und Automatisierung von den jetzigen Standorten in den Technologiepark Königs Wusterhausen ist für Mitte 2022 geplant.

Verfolgen Sie hier mit uns die Entstehung des neuen GEMTEC Standortes im Technologiepark Königs Wusterhausen auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen!

18.06.21

Mobile Alarmierung in der Produktion

Derdack ist einer der weltweit führenden Anbieter für die automatisierte Alarmierung von Rufbereitschaften und Wartungsteams direkt aus technischen Anlagen, IT-Systemen und kritischen Infrastrukturen.

Leistungsfähige Störungs- und Wartungsalarmierung

Im Fall von schweren Störungen oder Notfällen kann direkt vom Smartphone aus Alarm ausgelöst werden. In Echtzeit können die Reaktionen und Quittierungen der alarmierten Personen verfolgt werden.

Weniger Störungen im Produktionsprozess

Für eine hohe Auslastung und Profitabilität ist die Kontinuität des Produktionsprozesses der Schlüssel. Die zuverlässige, quasi garantierte Auslieferung von Alarm- und Störungsmeldungen an zuständige Mitarbeiter mit Nachverfolgung und Eskalation ist dabei ein wichtiger Beitrag.

Netzwerktreffen 20.05.21

Im Rahmen des virtuellen Netzwerktreffens der Sensor Group Berlin-Brandenburg vom 21.05. wurde das Brandenburger Produktionsunternehmen „Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH“ vorgestellt, das sich zukünftig in der Sensor Group engagieren wird.
Die Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung GmbH ist ein IATF-zertifiziertes Spritzguss-Unternehmen und bietet Komplettlösungen im Bereich spritzgegossener Präzisionsformteile und Baugruppen aus Gummi, Kunststoff sowie deren Verbund mit anderen Werkstoffen an. Über die Analyse, kompetente Beratung bis hin zur fachmännischen Durchführung und Produktion bildet das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette ab.
Zu den Produkten gehören Gehäuse für Sensoren – und weitere elektronische Komponenten mit integrierten Steckverbindungen – für Medizin- und Ambient Assisted Living (AAL)-Anwendungen, die Automobil-Industrie, Logistik und Bauindustrie.

WITT Solutions GmbH referiert zu „Intelligente Energiesteuerung bei Neubau und Modernisierung von Industrie- und Bürogebäuden“

 
Klaus Gradischek, Geschäftsführer der WITT Solutions GmbH aus Wustermark und Netzwerkmitglied der Sensor Group, griff am 14.04.2021 bei einem Online-Event anhand seines konkreten aktuellen Neubauvorhabens eines Brandenburger Fertigungsunternehmens Themen, wie De-Karbonisierung und Energieeffizienz auf, und zeigte Möglichkeiten und Perspektiven innovativer Lösungen. Der Neubau soll mit modernster Haussteuerung, Klimamanagement, autarker Stromerzeugung und diverser Sensorik ausgestattet werden.

Sensor Group Netzwerktreffen am 02.12.2020

 

Die Sensor Group konnte als Gastreferenten Prof. Dr. rer. nat. Günther Tränkle, Direktor des Ferdinand-Braun-Institutes, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik, und Ute Franke, Geschäftsführerin der 5micron GmbH gewinnen. Herr Prof. Tränkle gab einen Überblick seines Institutes unter der Leitlinie „Innovationen mit Mikrowellen und Licht“ und erläuterte aktuelle Sensor-Trends.

Die 5micron GmbH aus dem Wissenschafts- und Technologiepark Berlin Adlershof, ein Spezialist optischer und akustischer Messtechnik hat auf Basis seiner Sensorplattform ‚multiZEN‘ ein kontaktloses Sensorsystem entwickelt, mit dem es möglich ist, schnell und unkompliziert Abstände zu messen. Grundlage ist ein multispektraler Sensor, der Personen und deren Bewegungen als Datenwerte erfasst.

nxtbase erhält den „Brandenburger Innovationspreis“ 2020

Im Rahmen der digitalen Clusterkonferenz sind am 12. November 2020 drei Unternehmen mit dem „Brandenburger Innovationspreis“ 2020 im Cluster Metall ausgezeichnet worden

Gerade im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist Digitalisierung ein großes Thema, aber meistens nicht einfach umzusetzen. Logistik steht am Anfang und am Ende der Lieferkette, aber für die meisten KMU ist Intralogistik nicht die Anwendung, mit der man Digitalisierung startet. Dies wird mit dieser Lösung einfacher und ist ein erster preiswerter, aber effizienter Schritt in Richtung Digitalisierung. Aufbauend auf einer „Kofferlösung“, dem „Out of the box“-High-Tech-Arbeitsplatz hat die nxtbase GmbH ihre bewährte Lösung fürs Lager mit Sensorik und Künstlicher Intelligenz ergänzt.

Die Ideen und Patente haben einmal mehr Strahlkraft über Brandenburg hinaus und basieren teilweise auf nur in unserem Land vorhandener Expertise. Sie zeigen, dass Brandenburg ein guter Standort ist für kluge Köpfe, um hier ihre Ideen zu entwickeln. Das ist ein toller Erfolg für die Unternehmen, aber auch für die Brandenburger Metallbranche“, betonte Minister Steinbach bei der Preisverleihung im Rahmen der virtuellen Clusterkonferenz „Metall“.

12.11.2020

Die Berliner Wirtschaft berichtet über die neueste Innovation von pikkerton!

Mit Infrarot auf Nummer sicher. Innovativ, schnell und sicher mit dem Instamon SafeEntry.

pikkerton mit Sitz in Berlin hat ein Gerät entwickelt, mit dem Fieber auf Distanz gemessen werden kann. Der Instamon SafeEntry ermöglicht es, die Körpertemperatur berührungslos und mit sicherem Abstand z. B. an Eingangsbereichen zu messen. Eine tolle Technologie in der aktuellen Zeit.

Mehr erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Berliner Wirtschaft: http://ihk-berlin.org/ebook/Berliner-Wirtschaft-10-2020/40/index.html 

oder unter: https://www.instamon.de/SafeEntry/index.html

20. Oktober 2020

PlanQK-Konsortium nimmt Arbeit unter Führung von StoneOne auf!

Die Anwendung von KI-Algorithmen auf Quantencomputern hat weitreichende Potenziale in verschiedensten Industrien – von der Finanzindustrie bis zur Blechfertigung. Um diese Potenziale zu ermöglichen, entwickelt das PlanQK-Konsortium eine Plattform auf der Spezialisten für Quantencomputing und Künstliche Intelligenz entsprechende Algorithmen entwickeln und zum Kauf anbieten können. Durch die zusätzlich auf der Plattform versammelten Entwickler, Lösungspartner und Bereitstellern von Quantencomputingressourcen, können Kunden von PlanQK diese neue Technologie in Zukunft kosteneffizient nutzen.
 
Bereits Ende Januar traf sich das Konsortium mit rund 50 Teilnehmern zum 2-tägigen Kick-Off an der Universität Stuttgart. 15 Konsortialpartner aus Industrie und Forschung haben sich zusammengeschlossen und bringen eine weitreichende Expertise mit, die von der Entwicklung von Quantenunterstützen KI-Algorithmen bis zum Verständnis für die Marktbedürfnisse reicht. Aufgrund seiner Expertise in der Entwicklung von digitalen Plattformen und Marktplätzen ist StoneOne hierbei der Konsortialführer. Zudem haben bereits 32 assoziierte Partner zusätzliches Interesse bekundet – weitere Unternehmen und Forschungseinrichtungen die durch die Plattform ihre Aktivitäten erweitern und ergänzen wollen.
 
Mehr spannende Beiträge und News auf http://planqk.de/
13.05.2020

Netzwerktreffen bei der Derdack GmbH in Potsdam

 
Am 19.02.2020 fand ein weiteres Vereinstreffen statt. Schwerpunkt war neben eines regen Austausches der Mitglieder untereinander die Vorstellung des Unternehmens nxtBase, welches ebenso seinen Sitz in Potsdam hat.

nxtBase ist ein deutsches Startup, das sich bereits seit 2013 mit Augmented Reality intensiv beschäftigt hat. Seit Gründung arbeitet nxtBase an Smartglasses-Anwendungen für Intralogistik, Produktion, Qualitätsmanagement und Support; mit dem klaren Ziel: “mobile, freihändige, sprachgesteuerte Applikationen und dem Aufbau einer korrespondierenden KnowLedge Plattform.”
 

Netzwerkmitglied BDE Business Datawarehouse Engineering GmbH stellt sich vor

 

Vorausschauende Wartung – Sensordaten und Algorithmen als Grundlage – Big Data Analytics-as-a-Service

Bei der vorausschauenden Wartung werden alle Sensorwerte zusammen mit Daten aus der Maschinensteuerung softwarebasiert ausgewertet und nach Hinweisen auf drohende Probleme untersucht. Das entsprechende Machine-Learning-Programm lernt mit der Zeit immer besser, welche Konstellation von Daten einen Ausfall ankündigt. Durch die Auswertung einer großen Menge von Daten aus zahlreichen Quellen erkennt es dabei auch Auffälligkeiten, die eine manuelle Inspektion nicht aufdeckt. Außerdem erfassen moderne Sensoren bereits geringste Abweichungen vom Normalverhalten einer Maschine, die vom menschlichen Beobachter ebenfalls nicht wahrgenommen werden.

Weitere Schwerpunkte der Experten des Unternehmens umfassen:

  • Big Data Analytics in Echtzeit, integriertes Maschinelles Lernen und Datenqualitätssicherung
  • Business Analytics, Data Warehouse, Online Analytical Processing (OLAP)
  • Prozessanalyse- und optimierung
  • Konzipierung und Implementierung kundenspezifischer IT-Lösungen
  • Anwendungsentwicklung im Bereich Mobile Apps
  • Schulungen

 

11.11.2019

Die Bundeskanzlerin zu Gast bei PlanQK

StoneOne und die Universität Stuttgart präsentierten auf dem Digital Gipfel in Dortmund am 28. und 29. Oktober erstmalig das neue Projekt PlanQK (Plattform und Ökosystem für Quantenunterstützte Künstliche Intelligenz) einer breiten Öffentlichkeit. Auf dem Stand zog insbesondere auch ein physisches Quantumsystem von IBM das Interesse der Besucher auf sich. IBM ist assoziierter Partner von PlanQK und steuert entsprechende Hardware bei.
 
Der Digital-Gipfel (vormals Nationaler IT-Gipfel) und sein unterjähriger Prozess versteht sich als die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung des digitalen Wandels. Der Gipfelprozess war in zehn Plattformen organisiert, die wichtige Handlungsfelder im Zuge der Digitalisierung aufgriffen und konkrete Projekte erarbeiten.
30.10.2019

Zusammenkunft bei der Schönborner Armaturen GmbH

Am Freitag den 20.09.2019 fanden sich bei der Schönborner Armaturen GmbH viele Interessenten zum Austausch über das Thema „Reallabore“ zusammen.
Unter den Interessenten sind Verantwortliche der TU Chemnitz, der BTU Cottbus/Senftenberg, der Universität Potsdam, der IHK Cottbus, des Westniederlausitzer Abwasserverband (WAV), der Wirtschaftsforderung Brandenburg und der Geotechnik Heiligenstadt GmbH . Begleitet und geführt wird die Runde durch Herr Thomas Ebert (Geschäftsführer Schönborner Armaturen GmbH) und durch Dr.-Ing. Klaus Freytag (Beauftragter des Ministerpräsidenten für die Lausitz). Auch der Landtagsabgeordnete, Sprecher für Infrastruktur- und Verkehrspolitik Herr Rainer Genilke und Herr Torsten Drescher (Wirtschaftsförderer der Stadt Finsterwalde) waren vertreten.

21.09.2019

Netzwerktreffen im Smart Data Forum

Am 11.06.2019 versammelten sich die Netzwerkmitglieder im Smart Data Forum zu einem weiteren intensiven Austausch. Das Forum wird vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) geleitet und begleitet die Technologieprogramme Smart Data und Smart Service. Smart Factories, Smart Cities, Smart Healthcare und Smart Grids sind Schlagworte für Entwicklungen, die das Potenzial von Smart Data beschreiben.

Sensor Group Netzwerkmitglied, die StoneOne AG, stellt seit 2018 die SmartOrchestra Plattform als eines der neuen Highlights im Smart Data Forum aus. Sie ist eine Smart Service Plattform zur sicheren internetbasierten Integration, Orchestrierung und Vermarktung cyberphysischer Systeme. Gezeigt wurden einerseits beispielhafte Szenarien im Kontext Smart Home, veranschaulicht durch ein Legohaus mit verschiedener Sensorik. Zum anderen wird die Luftqualität in der näheren Umgebung permanent geprüft und bei hoher Schadstoffbelastung das Verkehrsaufkommen entsprechend geregelt.

Sensor Group Treffen am 29. November 2018 bei der Gemtec GmbH 

Intensive Fachgespräche rund um konkrete Projektideen zum Einsatz von Sensorik in bereits laufenden Kundenprojekten prägten das Treffen der Sensor Group am 29.11. in Niederlehme. 

Das nächste Treffen der Sensor-Enthusiasten ist mit thematischen Schwerpunkten wie der Fachdiskussion zum Thema „Spray Batteries“ bereits konkret in der Planung und wird in der Lausitz stattfinden

.


Preisträger 2018  

 

IN DER KATEGORIE „INNOVATIV & DIGITAL“

 

Projekt “Grannyguard – Sturzerkennung und Freisprecheinrichtung im Lichtschalter”

 
 

Gründungsversammlung - 19. Oktober 2018